*
Logo
blockHeaderEditIcon

Menu
blockHeaderEditIcon

Körper- und Energiearbeit

Bitte klicken Sie auf die gewünschte Behandlungsmethode, um weitere Informationen zu erhalten. Sie können für sich entscheiden, was Sie persönlich am meisten anspricht. In einem persönlichen Gespräch kann ich mit Ihnen natürlich noch Einzelheiten besprechen.

  • Radionik (Bioresonanz)

    Radionik ist eine ganzheitliche Methode zur Analyse und Balancierung von Disharmonien der feinstofflichen Anteile eines lebenden Systems, wie dem von Menschen, Tieren, Pflanzen und sozialen Einheiten wie Familien, Gruppen, Vereinen, Betrieben, aber auch landwirtschaftlichen Arealen und anderen Bereichen des Planeten Erde. Die verwendeten Begriffe sind nicht im schulmedizinischen, sondern rein feinstofflichen Sinne zu verstehen. Die Radionik leistet daher Besonderes bei der instrumentellen Biokommunikation, der Aktivierung der Selbstheilungskräfte, des Selbstbewusstseins, der Selbstachtung und der damit verbundenen Verbesserung des geistigen, seelischen, körperlichen und sozialen Wohlbefindens. In diesem Sinne erbringt die Radionik einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung gesundheitsfördernder Aspekte. Mithilfe der Radionik kann eine gute Basis für die Harmonisierung der Lebenskraft und für die Gesundheit lebender Systeme getan werden. Die Radionik setzt voraus, dass der Radioniker/die Radionikerin das Klientenanliegen bzw. Klientenproblem im Rahmen eines Erhebungsgesprächs Klärt und gemeinsam mit dem Hilfesuchenden den Fokus für die Analyse herausarbeitet. Die Analysewerte werden in der Folge gemeinsam mit dem Klienten interpretiert und eine Harmonisierung mithilfe der unterschiedlichen Möglichkeiten der Radionik aktiviert.

    Die Radionik eignet sich in besonderer Weise für die Analyse des energetischen Systems von Menschen, Tieren und Pflanzen. Modernste Erkenntnisse in der Wissenschaft bestätigen die Annahme alter Weisen, dass alles in der Schöpfung miteinander vernetzt ist. In ähnlicher Weise meint das auch C. G. Jung, wenn er vom kollektiven Unbewussten spricht. Es gibt offensichtlich eine gemeinsame Basis für Menschen, Tiere und Pflanzen. Doch eine Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Systemen gibt es nicht nur außerhalb von uns. Auch die verschiedenen Systeme in uns haben einen regen Austausch. Solche Systeme sind beispielsweise der biophysiche Körper, der emotionale Körper oder der mentale Körper. Wenn diese sich nicht richtig miteinander austauschen können, dann kommt es zu leichten bis schweren Störungen, die mithilfe der Radionik aufgespürt und harmonisiert werden können. Wir können davon ausgehen, dass der materielle Körper die letzte Stufe einer Verdichtung der feinstofflichen Körper darstellt. Störungen und Krankheiten lassen sich eventuell schon vor ihrer Materialisierung feststellen. Das ist eine Art der Prävention, die viel Leid und Geld ersparen kann. Man kann sich ehzeitig wieder fit machen, bevor es zu größerem Leid und aufwendigen Wiederherstellungsmaßnahmen kommen muss.

  • Transpersonale Klangtherapie

    Die Transpersonale Klangtherapie hat ihren Ursprung in allen alten Traditionen der Naturmedizin, des Schamanismus .und der rituellen Pflege menschlichen Lebens. Der Herkunft nach ist Klang als Bewusstseinsarbeit ursprünglich genauso in den Veden, in der Ayurveda (Wissen vom Leben, Indien) beheimatet wie in Tibet, in der rituellen Glaubenspraxis der tibetischen Klöster, im Buddhismus, wie in den nord – und südamerikanischen Traditionen der native americans, der Hawaiianer usw.

    Obertonreiche Instrumente und die menschliche Stimme sind immer zu Heilzwecken und Ritualen verwendet worden. Natürlich sind jeweils nach Land und Kultur die Bräuche verschieden und verschiedene Klang – und Obertoninstrumente sowie Bewusstseinspraktiken zur Harmonisierung und zu Heilzwecken oder zur Initiation eingesetzt worden.

    Die Transpersonale Klangtherapie nach Dr.med Wolfgang Kölbl (www.heliankar.com) ist eine Bewusstseinsarbeit, die am Körper ansetzt und berührt. Sie ist eine „öffnende Therapie“, die inneres Geschehen, ähnlich dem Traumgeschehen in Gang setzt und ans „Tageslicht“ bringt. Die Person wird in „Bewegung“ gebracht, in Schwingung versetzt, neu „gestimmt“, was mit allen Sinnen wahrgenommen wird. So wird die Möglichkeit der Integration gegeben, um das Verdrängte oder vielfach das noch nicht gelebte Gefühl zuzulassen und zu verarbeiten. Es ist ein Prozess des Neuwerdens in einem volleren Maß der Persönlichkeit.

    Die Seele oder das Selbst übernimmt hier die innere Steuerung im Klanggeschehen mittels der spontanen intuitiven Wahrnehmung des inneren Geschehens. Die Körperwahrnehmung ist so der „Spiegel der Seele“ und äußert das, was los ist, unmittelbar physisch und psychisch, wenn es zugelassen werden kann. Der Mensch wird hier als ganzheitlich und intuitiv wirkender „selbst heilender Organismus“ verstanden und ist der selbst steuernde Faktor des Geschehens. Wo die Freiheit – das frei Schwingen lassen – der Seele möglich ist, kann die Seele auch wirksam werden.

  • Shiatsu (japanische Therapie)

    Shiatsu ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode. Sie entstammt der traditionellen fernöstlichen Philosophie und Lebenskunde. Die körperlich-seelisch-geistige Befindlichkeit eines Menschen ist demnach Ausdruck der Verteilung und des Flusses von Ki ( Energie und Lebenskraft ). Mit sanftem, tiefwirkendem Druck - einer speziellen, dem Shiatsu eigenen Behandlungsweise - regt Shiatsu den Energiefluss an und fördert so körperlich-seelische Ausgeglichenheit.

    Durch die Anregung und Harmonisierung des Energieflusses können Blockaden aufgelöst werden, die sich beispielsweise als Verspannung, Steifheiten oder schmerzende Bereiche im Körper zeigen oder auch als emotionale Verstimmung die Psyche beeinflussen. Die Harmonisierung des Energieflusses führt zu Wohlgefühl, Sensibilisierung, Ruhe, Zentriertheit und einem verfeinerten Körpergefühl. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und lassen häufig Beschwerden verschwinden, die unser Alltagsleben belasten. Shiatsu dient der Erhaltung der Gesundheit, da Störungen im Fluss der Lebensenergie früh entdeckt und behandelt werden, bevor sie zu Krankheiten und Leiden führen. Auch bei chronischen Krankheiten ist die Shiatsu-Behandlung eine wohltuende und wirkungsvolle Unterstützung anderer Therapien. In der heutigen Zeit, die für viele von uns Einsamkeit, Angst vor hohen Anforderungen und Stress bedeutet, ist Shiatsu ein wunderbarer Weg, sich in der Geborgenheit und Ruhe der Behandlung wieder zu spüren, durch die Entspannung zu sich zu kommen und neue Kräfte zu sammeln.

  • Aroma - Meridianmassage

    Ätherische Öle sind auch Informationsträger, sie übermitteln bestimmte Schwingungen. Besonders beliebt ist die Aromatherapie wegen ihrer entspannenden Wirkung auf das gestresste Nervensystem. Auf der mentalen Ebene können ätherische Öle die Gehirnfunktion anregen oder beruhigen. Bewusstheit, Logik, Aufmerksamkeit, Konzentration und Intuition werden dadurch positiv beeinflusst.

    Die wahrscheinlich angenehmste Anwendung der ätherischen Öle ist die Aromamassage. Dabei gelangen die Essenzen innerhalb von 30 bis 60 Minuten über die Poren der Haut ins Gewebe, ins Lymphsystem und in den Blutkreislauf und so auch zu den Organen.

    Bei der Aroma-Meridianmassage wirken die Essenzen über die Energiekanäle (Meridiane) und Akupunkturpunkte entspannend, aktivierend, stressreduzierend oder auch schmerzlindernd.

  • Nuad-Thai-Yoga Bodywork

    Nuad wurde vor ca. 2500 Jahren in Indien entwickelt, damals sehr eng mit dem Buddhismus verbunden. Entsprechend einer Legende soll Shivaga Komarbhacca, ein Arzt und Freund Buddhas, Nuad entwickelt und sich dabei an Yoga orientiert haben. Anfangs wurde es nur von Mönchen gelehrt, gedieh aber schließlich zu einem Volkswissen, das lange Zeit nur mündlich vom Meister zum Schüler weitergegeben wurde. Die hier vorgestellte ganzheitliche Körperarbeit ist weitgehend ident mit den traditionellen Anwendungen, wie sie in Spitälern und Tempel durchgeführt werden.

    Nuad wird am Boden, auf einer großen Matte durchgeführt. Als optimale Bekleidung dient wie beim Shiatsu ein dünnes Baumwollset (Leggins, T-Shirt). Durch Kombination von Zug, Druck und Mobilisation werden die Gelenke geöffnet, Muskeln gedehnt, Gewebe durchblutet und eine energetische Ausgewogenheit erreicht.

  • Bachblüten-Behandlung

    Diese Heilmittel, die in den 30-er Jahren von Dr. Edward Bach entdeckt wurden, können sehr nützlich sein für die Befreiung unserer Charaktermuster. Dr. Bach gelangte zu der Erkenntnis, daß das Wesen, der Krankheit weniger mit den zahlreichen Krankheitskategorien zu tun hat, nach denen man die verschiedenen Leiden der Patienten benennt, als vielmehr mit den seelischen oder psychologischen Zuständen, aus denen diese Leiden hervorgegangen sind.

    Er fand die Blütenmittel unter den wildwachsenden Blumen und Bäumen. Bei den Bachblüten werden jedoch nicht die physischen Wirkstoffe der Pflanze genutzt, sondern die essentielle Energie, die in den Blüten enthalten ist. Diese Energie wird durch ein spezielles Aufbereitungserfahren extrahiert und haltbar gemacht. Mit dieser subtilen Substanz wird das Leiden auf einer subtilen Ebene behandelt. So gibt es Blüten, um das Selbstbewußtsein zu stärken; andere um Ängste abzubauen oder jene die uns helfen, mit Agressionen, Intoleranz oder Eifersucht besser umgehen zu lernen. Das sind natürlich nur einige der Themenbereiche, die wir mit Bachblüten wirkungsvoll unterstützen können.

    Ich bediene mich folgender Auswählverfahren für die richtige Blütnezusammenstellung:

    Gespräch über die bestehende Situation oder Charaktermuster
    Intuitives Auswählen der Kunden
    Kinesiologischer Test
    Biotensor
    nach der 5 Elemente-Lehre aus TCM (trad. chin. Medizin)

  • Klassische Massage

    In unserer von Stress und Druck geprägter Gesellschaft ist ein Ausgleich notwendiger denn je. Starke psychische, aber auch physische Belastungen führen zu einem intensivierten Bedürfnis nach körperlichem Kontakt, nach Berührungen, die entspannen und wohl tun. Massage als Berührungstherapie gleicht dieses Bedürfnis aus, wie auch die im Büroalltag durch langes Sitzen, Computerarbeit und mangelnde Bewegung oft in Form von Verspannungen entstehender Beeinträchtigung. Ebenso wichtig ist sie als begleitende Therapie für medizinische Behandlungen in der Vor- bzw. Nachsorge. Massage ist keine Frage des Alters und schon gar kein Luxusartikel. Sie sollte nicht nur dann in Anspruch genommen werden, wenn es medizinisch-therapeutisch unbedingt erforderlich ist, sondern vielmehr regelmäßig, um ihre positive Wirkung voll auszuschöpfen.
    Das Kneten, Streichen und systematische Walken des weichen Körpergewebes, und hier hauptsächlich der Muskeln, mit den Händen ...
    stimuliert die Nervenenden und löst Nervenimpulse aus, die im zentralen Nervensystem in "Entspannungsbefehle" umgewandelt und an die Musklen zurückgesendet werden;
    erweitert die Blutgefäße und führt zu einer verbesserten Durchblutung und einer verbesserten Versorgung der Haut mit Sauerstoff und Wirkstoffen;
    regt den Lymphstrom an und vermindert dadurch Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe;
    hilft durch die verbesserte Durchblutung beim Abtransport von Giften und Stoffwechselschlacken aus dem Gewebe;
    verringert Streß durch die Entkrampfung der Muskeln;
    lindert Schmerzen;
    beugt Verletzungen vor.

    Ganz abgesehen vom intensiven Erlebnis der Ruhe und Entspannung in der konzentrierten Hingabe an die wohltuenden Berührungen. Die klassische Massage ist zugleich Inbegriff und Urform der Massage schlechthin und regt den gesamten Blut- und Lymphkreislauf an. Sie versorgt Muskulatur und innere Organe besser mit Sauerstoff und Nährstoffen. Außerdem werden Gewebshormone freigesetzt, die schmerzlindernd und dadurch entspannend auf die Muskulatur wirken. Schlacken- und Giftstoffe, die sich im Gewebe abgelagert haben, werden abtransportiert.

  • Manuelle Lymphdrainage

    Die Manuelle Lymphdrainage als besonders sanfte und harmonische Massageform regt den Strom der Lymphflüssigkeit an, die von den dünnen Lymphgefäßen im Körpergewebe über die Lymphknoten als Sammelgefäß in den Blutkreislauf transportiert wird. Auf den ersten Blick ähneln die Massagegriffe jenen der klassischen Massage. Tatsächlich sind sie jedoch viel diffiziler und werden bei keiner anderen Massagetechnik sonst angewendet.

    Auch in ihrer Wirkung unterscheidet sich die Manuelle Lymphdrainage deutlich. Sie beseitigt Stauungen, löst Schlackenstoffe aus dem Bindegewebe, behebt Stoffwechselstörungen und unterstützt den Abwehrmechanismus.

    Zugleich wird eine Hemmzelle aktiviert, die das Schmerzempfinden blockiert, hemmt oder auslöscht. Der Parasympathikus - und damit auch die Verdauung - wird angeregt, die Muskeln entspannen sich, und der Blutdruck sinkt.

  • Fußreflexzonenmassage

    Die Fußreflexzonenmassage basiert auf dem Prinzip, dass es Bereiche oder Reflexpunkte an den Füßen gibt, die jedem Organ, jeder Drüse in der Struktur des Körpers entsprechen. Durch die Massage einer bestimmten Reflexzone am Fuß wird also ein Reiz gesetzt, der aufgrund seiner reflektorischen Koppelung in einem entsprechenden Bereich des Körpers Wirkung zeigt. Dies nicht im Sinne einer mechanisch-technischen Reparatur von außen, sondern durch die Aktivierung und Harmonisierung der körpereigenen Lebensenergien und Heilkräfte. Hauptnutzen der Reflexzonenmassage ist die Entspannung. Verringerte Spannung sorgt jedoch auch für verbesserte Blutversorgung und ungehindertes Funktionieren der Nerven und stellt Harmonie unter allen Körperfunktionen her. Da heute viele Krankheiten Folge von Stress sind, kann die Reflexzonenmassage durch einen qualifizierten Therapeuten für ein breites Spektrum von Befindensstörungen und gesundheitlichen Problemen nützlich sein.

  • Akupunkt-Massage

    Die Akupunktmassage ist eine energetisch wirkende Behandlung und geht davon aus, dass Lebensenergie allem körperlichen und seelischen Geschehen übergeordnet ist. Diese Energie durchzieht in einem Kreislauf über spezielle Bahnen - die Meridiane - den Körper. Die Ursachen für Krankheiten liegen nach dieser Hypothese entweder in einem Energieüberschuss oder einer Energieunterversorgung, was zu Störungen gewisser Körpergebiete oder Organe führt.

    Die Akupunktmassage behandelt die Meridiane mit einem Massagestäbchen und weichen Handstrichen und löst so Blockaden im Energie-Leitsystem.

    Auf der Basis der YING-YANG-Meridiane wird in der Akupunktmasage versucht, Gleichgewicht im Menschen herzustellen sowie Wohlbefinden und Gesundheit zu erlangen.

  • Kinesiologie

    Die Kinesiologie ist wörtlich übersetzt, die „Lehre von der Bewegung“ – abgeleitet von den griechischen Begriffen Kinesis (Bewegung) und Logos (Lehre). Sie fußt in dem Bestreben, Blockaden im Fluss der Lebensenergie zu erkennen und aufzulösen. Seit ihrer Begründung in den 1960er Jahren hat sich die Kinesiologie zu einem umfassenden und effektiven Bahandlungssystem entwickelt, das sowohl der Förderung der Gesundheit als auch der persönlichen Entwicklung dient. Durch die Verbindung von uralten Erfahrungen, z. B. aus der fernöstlichen Medizin, und neuesten westlichen Erkenntnissen, bietet die Kinesiologie vielfältige Möglichkeiten, den blockierten Fluss der Lebensenergie wieder in Bewegung zu bringen und zu halten.

    Die Kinesiologie sieht den Menschen ebenfalls als Einheit von Körper, Geist und Seele. Somit ist sie auch eine ganzheitliche Methode. Das gemeinsame Werkzeug der verschiedenen Kinesiologierichtungen ist der Muskeltest. Er dient zur nonverbalen Kommunikation mit den bewussten und unterbewussten Bereichen.

    Der Ursprung der Kinesiologie geht zurück auf den amerikanischen Chiropraktiker Dr. George Goodheart aus den USA. Zu ihm kamen vorwiegen Patienten mit Schmerzen. Er versuchte, ihre verkrampften Muskeln zu lockern und ihre Gelenke einzurenken. Nach erfolgreicher Behandlung bemerkte er sehr häufig, dass ohne weiteres Zutun plötzlich auch Beschwerden innerer Organe verschwanden. Allmählich vermutete er einen Zusammenhang zwischen Muskeln und Organen. Da sich seine Beobachtungen immer wieder bestätigten, stellte er Gesetzmäßigkeiten fest und kam auf die großartige Idee, einen Muskel zum Testen zu verwenden, um Auskunft über den Zustand des gesamten Organismus zu erhalten. In der Lehre von den Meridianen- heute für jeden ganzheitlich denkenden Menschen eine Selbstverständ-lichkeit – erhalten wir die Bestätigung. Die Methoden, mit denen ich mich vorrangig beschäftige, sind die Psycho-Kinesiologie nach Dr. Klinghardt und die Tiefenkinesiologie nach Dr. Steindl. Beide Methoden bevorzugen die Arbeit mit den Farbbrillen, die dem Organismus wieder Energie zuführen und bestimmte Augenbewegungen(die ausgetestet werden), die dadurch abgespeicherten Stress ableiten. Mit dem Muskeltest werden körperliche Blocken (Schmerzen, chronische Leiden, Unwohlsein, Funktionsstörungen usw.) seelische Blockaden (Ängste, Phobien, Wut , Zorn, Unruhe, Ungeduld etc.); mentale Blockaden wie z.B. negative Glaubenssätze); aber auch übernommene Themen aus der Familiengeschichte, aus dem Familiensystem ausgetestet und mit den Augenbewegungen und den Farbbrillen „entkoppelt“.

    Ich persönlich verbinde diese Arbeit auch gerne mit der „energetischen Psychologie“ nach Dr. F. Gallo (USA) oder auch MFT (Mentalfeld-Technik) genannt. Diese Methode beruht auf der Erkenntnis, dass seelische Spannungszustände und Schmerzen oft dann entstehen, wenn eine Störung im Energiesystem – den Meridianen als Folge eines einschneidenden Erlebnisses, vorliegt. MFT basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Neurologie.

    Die energetische Psychologie geht auf verschiedene Strömungen in Amerika zurück und erweist sich als sehr effektive Methode bei der Behandlung von Ängsten, Phobien, Selbstvorwürfen, Selbstabwertungen, Stress, Burn out,etc. Diese Methode verwendet Elemente der Hypnotherapie, des NLP, der Kinesiologie, der Akupunktur und Elemente anderer Ursprünge. Sie ist auch eine wunderbare Methode zur Selbsthilfe, die leicht zu erlernen ist und die ich meinen Klienten gerne beibringe. Sie fördert deren Autonomie. Emotionale und kognitive Verarbeitungsprozesse werden positiv beeinflusst.

Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontaktieren Sie mich!


Footer
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail